Rezept für Schaumwaffeln - Osterhase

Zutaten

-Waffelplatten
Für die Schaumfüllung:
-4 Eiweiß
-200g Zucker
-1 Päckchen Vanillezucker
-Ca ½ Teelöffel Weinsteinbackpulver
Schokoladenüberzug
-400 g Zartbitterkuvertüre oder nach Geschmack Vollmilchkuvertüre oder weiße Kuvertüre…
-Ca. 1-2 Würfel Kokosfett voll gehärtet. (kein Kokosöl, da dieses nach dem Erhitzen nicht mehr fest wird)
Hilfsmittel
-Ausstecher oder anderes Schneidewerkzeug
-Spritzbeutel
-Küchenthermometer
-eine hitzebeständige Schüssel (am besten aus Edelstahl)
-ein kleiner Topf auf dem die Schüssel erhitzt werden kann
  oder Temperiergerät
-Küchenwaage

Zubereitung


Die Waffelplatten ausstechen oder zuschneiden. Zum Ausstechen kannst du handelsübliche Ausstecher für Kekse verwenden. Eine große Auswahl an Ausstechern findest du hier. Möchtest du lieber Rechtecke kannst du diese ganz einfach mit einem Lineal und Pizzaroller zuschneiden.


Für jede fertige Schaumwaffel benötigst du deine gewünschte Form 3 mal.

Schaumkussfüllung


Die Eier sauber trennen. Das Eiweiß, den Zucker und den Vanillezucker in eine Schüssel geben und kurz umrühren. Die Zucker-Eiweißmasse auf ein Wasserbad stellen und mit einem Handrührgerät aufschlagen.


Dabei musst du unbedingt auf die Temperatur achten und so lange schlagen bis du mind. 71°C erreicht hast. Ab jetzt musst du ca. 12 min weiterschlagen und die Mindesttemperatur von 71°C halten. Die Masse wird jetzt immer weißer, fester und vervielfacht sein Volumen. Achte darauf das die Masse nicht zu heiß wird, da dir das Eiweiß sonst stockt und krisselig wird. Durch das Aufschlagen unter Hitze bekommt die Eiweißzuckermasse die gewünschte Konsistenz und du tötest damit unerwünschte Bakterien ab.

Nach ca. 12-15 Minuten ist eine cremige, glänzende Masse entstanden. Jetzt gibst du das Weinsteinpulver hinzu und schlägst das Ganze für weitere 3 Minuten auf. Jetzt ist deine Eiweißmasse nochmal ein bisschen fester geworden und fertig. Nun kannst du die Eiweißcreme vom Wasserbad nehmen und sofort in einen Spritzbeutel füllen.


Jetzt geht’s an die Schokoglasur

Die klassischen Schaumhasen werden mit Zartbitterkuvertüre überzogen. Wenn du es aber extra süß oder sogar bunt möchtest kannst du auf weiße Kuvertüre zurückgreifen. Weiße Kuvertüre kannst du mit dafür geeigneten Lebensmittelfarben einfärben oder du kannst farbige melts dafür verwenden.

Du musst unbedingt darauf achten die Schokolade richtig zu temperieren, sonst wird sie nicht fest! Wenn du nicht weißt, wie das geht, kein Problem! Schau dir dazu unbedingt unsere Anleitung Schokolade richtig temperieren an.

Beim Erhitzen der Kuvertüre gibst du direkt das Kokosfett dazu. Dafür solltest du das Fett auch sehr klein schneiden, dass es richtig schmelzen kann und nicht klumpt. Wenn die Kuvertüre die richtige Temperatur erreicht hat und geimpft ist, kannst du sie nach Bedarf noch einfärben.

Nun tunkst du deine Schaumwaffeln in die Schokolade und lässt sie richtig gut abtropfen. Anschließend legst du sie zum Trocknen auf ein Kuchen- oder Pralinengitter.



Wenn du noch Zuckerstreusel drauf geben möchtest streust du diese auf die noch feuchte Kuvertüre. Jetzt lässt du deine Schaumwaffeln an einem kühlen Raum fest werden.



Viel Spaß beim Nachmachen!

Zugehörige Produkte

Funcakes Deko Melts - Pink - Rosa 250g

Inhalt: 250 Gramm (1,58 €* / 100 Gramm)

3,95 €*

Inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten
Funcakes Deko Melts - Joghurtgeschmack 250g

Inhalt: 250 Gramm (1,98 €* / 100 Gramm)

4,95 €*

Inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten
Funcakes Deko Melts - Grün 250g

Inhalt: 250 Gramm (1,58 €* / 100 Gramm)

3,95 €*

Inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten
Funcakes Deko Melts - Orange 250g

Inhalt: 250 Gramm (1,58 €* / 100 Gramm)

3,95 €*

Inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten
Callebaut Chocolate Callets -White- 1 kg

15,95 €*

Inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten