Das benötigt man für diesen kleinen Kerl:

  • 5 cm hohen Kuchenboden ca. 22 x 22 cm oder Rund 24 cm. Ich verwende gerne einen Madeira- oder Fanta- Kuchen
  • wer möchte eine Creme zum Füllen bsp. Paradies Creme von Dr. Oetker
  • Frischkäse- Buttercreme zum Bestreichen und Spritzen
  • Spritzbeutel
  • Spritztülle, geeignet dafür sind Sterntüllen oder Blumentüllen
  • Lebensmittelfarbe
  • Fondant für Augen, Ohren, Schnabel usw.

 

 

Und so wird´s gemacht:

Aus dem Kuchenboden werden 3 Kreise ausgestochen Nr.1 ca. 10 cm Durchmesser, Nr.2 ca. 8 cm Durchmesser und Nr.3 sollte ca. 6 cm Durchmesser haben.
Damit später beim Stapeln ein Hohlraum entsteht, den man beliebig mit leckeren Cremes füllen kann, sticht man mit einem etwas kleineren runden Ausstecher die Mitte der zwei kleineren Kreise aus. Also genau genommen Kreis Nr.2 und Nr.3, ein Innenteil auf jeden Fall aufheben, es wird später als Deckel benötigt

Buttercreme mit Frischkäse herstellen:

  • 350g Frischkäse (bsp. Philadelphia Doppelrahm, hmm lecker!)
  • 350g Weiche Butter
  • ca. 200- 225g Puderzucker gesiebt


Die weiche Butter mit einem Handmixer locker aufschlagen.
Nach und nach den gesiebten Puderzucker dazu geben und ordentlich durchmixen. Dafür sollte man sich ca. 10 min Zeit nehmen, damit sich die Butter und der Puderzucker gut verbinden und es eine schöne helle Masse gibt.
Jetzt wäre auch der Zeitpunkt an dem die Lebensmittelfarbe zum Einsatz kommt. Ich verwende zum Färben nur Pasten- Farbe. In diesen Beiden Fällen war es

  • Rot und
  • Hydrangea Blau

Die Menge der Farbe richtet sich nach dem gewünschten Farbergebnis.
Nun kommt der Frischkäse dazu, auch hier heißt es wieder nach und nach, nur diesmal nicht mit dem Handmixer sondern einem Kochlöffel und bitte auch nur solange verrühren wie nötig. Das wichtigste hierbei ist: Der Frischkäse sollte Zimmertemperatur haben.

Nun werden die Ringe aufeinander gestapelt, dies wird am besten schon auf der Unterlage gemacht auf der er später auch präsentiert werden soll. Zuerst Kreis Nr.1, dann Ring Nr.2 und Nr.3.
Um dem ganzen einen guten Halt zu geben, zwischen die Ringe Buttercreme streichen.

Jetzt kann man den Furby- Rohling nach belieben füllen. Zum Füllen eignen sich sehr gut sogenannte Cremepulver, zum Beispiel Paradies Creme von Dr. Oetker, die gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und werden einfach mit Milch angerührt. Hierzu empfehle ich allerdings 1 Drittel weniger Flüssigkeit zu verwenden als auf der Packung angegeben ist, damit die Creme etwas stabiler wird.
Nach dem Füllen kommt unser ausgestochenes Innenteil, das wir extra aufgehoben haben zum Zuge.
Da dieses mit 5 cm Höhe etwas zu hoch ist sollte man es waagerecht in der Mitte durchschneiden und als Deckel leicht auf die Füllung drücken.
Damit unser kleine Furby seine rundlich- niedliche Form erhält, wird er ringsum reichlich mit der Frischkäse- Buttercreme eingestrichen. Mit einer Palette streicht man die Oberfläche glatt und bringt den Furby in die gewünschte Form.

 

 

Der nächste Schritt ist nun unserem Furby das Fell aufzuspritzen. Hierzu die ausgewählte Spritztülle in den Spritzbeutel stecken und bis zur Hälfte mit Buttercreme füllen, den Beutel durch drehen verschließen. Durch leichten Druck auf den Spritzbeutel und einer kurzen kreisenden Bewegung bringt man überall solche Spiralen auf bis der kleine Komplett bedeckt ist.

 

 

Damit unser schräge Vogel auch noch eine kleine Persönlichkeit wird, fehlen ihm natürlich noch Augen, Ohren, Schnabel, Füße und nicht zu vergessen, sein Schwänzchen.
Diese Teile werden wie auf dem Bild, aus farbigem Fondant geformt und erst kurz vor dem Anrichten an die richtigen Stellen gesteckt.

Fertig ist er, unser kleiner Furby- Kuchen!